Bauchtanz in Halberstadt

Über Mich

 

Herzlich Willkommen, karşılama, Добро пожаловать, Bienvenue, Welcome!

 

 

Oft werde ich gefragt, wie ich zum "Bauchtanz" gekommen bin.

Ich kam 2004 durch eine ABM ins Frauenzentrum Lilith. Dadurch lernte ich den UFV und seine Arbeit  kennen. Fasziniert hat mich in dieser Zeit besonders das Projekt mit und zu den Trümmerfrauen, bei dem ich mitarbeitete. Ich merkte, dass ich in dieser Zeit aus mir herauskam und Seiten an mir entdeckt habe, die ich zuvor nicht kannte. Aus Überzeugung und weil ich mich beim UFV so wohl fühlte, wurde ich im Novemver 2004 Vereinsfrau. Weil ich es wichtig fand (und finde), dass es das Frauenzentrum gibt, wurde ich 2006 VorstandsFrau.

2008 regte ich an, einen Bauchtanzworkshop im Fauenzentrum anzubieten, an dem ich auch selbst teilnahm.

 Sohara   leitete den Workshop. Ich habe dabei selbst Blut geleckt, bilde mich seither weiter in Aschersleben bei Ajana  und leite montags einen Anfängerinnenkurs "Bauchtanzgruppe WüstenRose". Ich hätte 2004 nie gedacht, dass ich mich je trauen würde so etwas zu tun, geschweige denn vor vielen Menschen auch alleine bauchtanzend aufzutreten.

Meine Tanzfreundin Saahira Priska Nieke spricht mir aus der Seele. "Bauchtanz" ist  der Kern, die Basis, die Geschichte oder Quelle des "Orientalischen Tanzes". Bauchtanz ist älter als jede Kultur dieser Welt. Er ist der älteste Tanz überhaupt.

Tanz aus der Mitte, Tanz in der Mitte, Tanz als heilende Kraft, Tanz als Ausdruck von purer Leidenschaft und Freude, Tanz als spirituelle Übung aus dem Körper heraus - aus dem Bauch heraus.

 


 

 

 

© 2012 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode